egis-header-pv

EGIS-
Energie-­Dorf
Einmalig in Deutschland

Energiewende ganzheitlich gedacht:
Strom – Wärme – E-Mobilität
Innovativ. Zukunftsorientiert. Ökologisch.

Das EGIS-Energiedorf Bundorf

Wir denken die Energiewende ganzheitlich:
Sonnenenergie wird zu Strom, Wärme und E-Mobilität.

egis-fernwaerme-kreislauf-infografik-4

Unsere Genossenschaft verfolgt in Bundorf einen ganzheitlichen Ansatz, die so wichtige Energiewende voranzutreiben. Das ist bisher einzigartig in Deutschland.

Ganzheitlicher Ansatz heißt…
… neben einem Photovoltaik-Park auf über 125 Hektar Fläche wird in Bundorf ein hauptsächlich stromgeführtes Fernwärmenetz zur Versorgung der Bürgerinnen und Bürger und der kommunalen Liegenschaften wie Bürgerhaus und Kindergarten errichtet. Gleichzeitig installieren wir eine E-Ladeinfrastruktur in Bundorf und in seinen umliegenden Ortsteilen – versorgt aus dem 100 Prozent ökologischen EGIS-Strom-Tarif. Zukünftig können Elektrofahrzeugnutzer dann neben allen anderen Roaminganbietern auch mit unserer eigenen EGIS-Ladekarte ihre Autos kostengünstig mit grünem Strom aufladen. So entsteht ein nachhaltiger Wertschöpfungskreislauf in der Region. Finanziert von vielen Bürgerinnen und Bürgern, Stiftungen, Vereinen und Kommunen aus ganz Deutschland investieren wir in Bundorf in die Energieversorgung der Zukunft.

 

Die Gemeinde profitiert durch die Zahlung von Gewerbesteuern, die Bürgerinnen und Bürger in Bundorf erhalten eine Alternative zu Öl und Gas für die Heizung und zukünftig einen eigenen Stromtarif für Bundorf. Die Mitglieder der EGIS eG genießen die attraktive Dividende.

Mit Ihrer Investition unterstützen Sie uns, dass aus einer Vision Realität wird. Werden Sie Mitglied bei der EGIS eG!

Bitte akzeptieren Sie Cookies für externe Inhalte.

Cookies für externe Inhalte akzeptieren.Alle Cookies akzeptieren.

Pascal Lang, Vorstandsvorsitzender der EGIS eG, über das Projekt Bundorf.

125 MWp

Gesamtleistung PV-Park

131.250.000 kWh/Jahr

Gesamtleistung PV-Park

91.080 Tonnen/Jahr

CO2 Einsparung PV-Park

232.000

verbaute Module im PV-Park

1.600 Trassenmeter

geplante Fernwärmeleitungen

12

Ladepunkte in Bundorf/Umgebung

1.681

energiegeladene EGIS-Mitglieder

Gemeinsam in eine grünere Zukunft

Die Gemeinde Bundorf wird klimaneutral und energieautonom – das erste EGIS-Energiedorf in Deutschland

egis-hubert-endres

„Der Bau des Großprojekts nenne ich einen Glücksfall für Bundorf. Eine 125 Hektar große Solaranlage an einem Stück ist selten in ganz Deutschland.“,

Hubert Endres, Erster Bürgermeister der Gemeinde Bundorf.

egis-bebauungsplan-bundorf-blue
Erste Modulreihen im Buergersolarpark Bundorf
egis-baustelle-bundorf
egis-buergersolarpark-bundorf-e-mobilitaet
Buergersolarpark Bundorf

Das EGIS-Energiedorf Bundorf

Eine Erfolgsstory

Vom Genehmigungsverfahren in der Gemeinde bis zum Spatenstich auf der Baufläche sind nur knapp zwei Jahre vergangen. Der Zeitstrahl unten bietet Ihnen eine chronologische Übersicht der einzelnen Meilensteine dieses zukunftsweisenden Projektes unserer Genossenschaft. Wir bleiben aktuell!

Juli 2020

Erster Termin im Gemeinderat Bundorf

Auf Wunsch des Gemeinderates fand zunächst ein Treffen auf der Fläche statt und die gesamte Fläche wurde umfahren. Im Anschluss daran stellten sich die MaxSolar und die EGIS eG im Gemeinderat Bundorf im Rahmen einer Gemeinderatssitzung vor. Nach anfänglicher Skepsis entstand ein reger Austausch und erste Ideen für eine realisierbare Flächenkulisse für PV und das Fernwärmeprojekt wurden ausgetauscht.

egis-bundorf-erster-termin-gemeinderat

April 2021

Aus einer Idee wird Ernst

Der Gemeinderat der Gemeinde Bundorf hat in der Sitzung vom 28.04.2021 gemäß § 2 Abs. 1 BauGB einstimmig die Aufstellung des Bebauungsplanes „Bürgersolarpark Bundorf“ beschlossen. Dem vorausgegangen war eine vertrauensvolle Zusammenarbeit bei der Entwicklung der Idee des Solarparks sowie der Konkretisierung des Fernwärmeprojektes in Bundorf.

egis-bundorf-buergersolarpark

Juli 2021

Die 1. Bürgerinfo

Das Fernwärmeprojekt und der Solarpark stellen sich am 19.07.22 erstmalig einer breiten Öffentlichkeit vor. Das Interesse v.a. an der Fernwärme war sehr groß.

egis-bundorf-info-19-07-22

Oktober 2021

Die 2. Bürgerinfo

Der Fernwärmetarif, die Anschlussgebühren sowie aktuelles zum Solarpark werden im Rahmen einer Veranstaltung in der Turnhalle Bundorf am 8. Oktober 2021 vorgestellt. Dies war die letzte Veranstaltung in der alten Turnhalle, die im Anschluss daran abgerissen wurde.

egis-bundorf-info-08-10-22

April 2022

Genehmigung erfolgreich / Einstimmig Richtung Zukunft

In der öffentlichen Sitzung vom 26.04.2022 wurde einstimmig der 2. Änderung des Flächennutzungsplanes der Gemeinde Bundorf und Aufstellen eines qualifizierten Bebauungsplanes i. S. v. § 30 Abs. 1 BauGB für das Sondergebiet (Solar) „Bürgersolarpark Bundorf“ in der Gemarkung Bundorf beschlossen. Hiermit ist die rechtliche Grundlage für das größte Bürgersolarprojekt in Deutschland geschaffen worden.

egis-bundorf-abstimmung

September 2022

Baubeginn

Auf der 125 Hektar großen Freifläche rollten im September 2022 die Baufahrzeuge an und die ersten Rammpfeiler für die Modulreihen stehen bereits.

egis-fernwaerme-map-3

Oktober 2022

Symbolischer Spatenstich

Am 19. Oktober 2022 fand der symbolische Spatenstich an der Baustelle statt. Der Bau des 125 ha großen PV-Parks wird voraussichtlich bis Mitte 2023 beendet sein. Die Fertigstellung der weiteren erneuerbaren Projekte in der zukünftigen Energiekommune soll bis 2024 erfolgen.

(Foto v.li.) Erster Bürgermeister Hubert Endres, CSU-Landtagsabgeordnerter Steffen Vogel, MaxSolar Prokuristin Elke Hanel, Flächeneigentümer Christian Freiherr von Truchseß-Wetzhausen und unser Vorstand Pascal Lang.

 

Juli 2020

Erster Termin im Gemeinderat Bundorf

Auf Wunsch des Gemeinderates fand zunächst ein Treffen auf der Fläche statt und die gesamte Fläche wurde umfahren. Im Anschluss daran stellten sich die MaxSolar und die EGIS eG im Gemeinderat Bundorf im Rahmen einer Gemeinderatssitzung vor. Nach anfänglicher Skepsis entstand ein reger Austausch und erste Ideen für eine realisierbare Flächenkulisse für PV und das Fernwärmeprojekt wurden ausgetauscht.

egis-bundorf-erster-termin-gemeinderat

April 2021

Aus einer Idee wird Ernst

Der Gemeinderat der Gemeinde Bundorf hat in der Sitzung vom 28.04.2021 gemäß § 2 Abs. 1 BauGB einstimmig die Aufstellung des Bebauungsplanes „Bürgersolarpark Bundorf“ beschlossen. Dem vorausgegangen war eine vertrauensvolle Zusammenarbeit bei der Entwicklung der Idee des Solarparks sowie der Konkretisierung des Fernwärmeprojektes in Bundorf.

egis-bundorf-buergersolarpark

Juli 2021

Die 1. Bürgerinfo

Das Fernwärmeprojekt und der Solarpark stellen sich am 19.07.22 erstmalig einer breiten Öffentlichkeit vor. Das Interesse v.a. an der Fernwärme war sehr groß.

egis-bundorf-info-19-07-22

Oktober 2021

Die 2. Bürgerinfo

Der Fernwärmetarif, die Anschlussgebühren sowie aktuelles zum Solarpark werden im Rahmen einer Veranstaltung in der Turnhalle Bundorf am 8. Oktober 2021 vorgestellt. Dies war die letzte Veranstaltung in der alten Turnhalle, die im Anschluss daran abgerissen wurde.

egis-bundorf-info-08-10-22

April 2022

Genehmigung erfolgreich / Einstimmig Richtung Zukunft

In der öffentlichen Sitzung vom 26.04.2022 wurde einstimmig der 2. Änderung des Flächennutzungsplanes der Gemeinde Bundorf und Aufstellen eines qualifizierten Bebauungsplanes i. S. v. § 30 Abs. 1 BauGB für das Sondergebiet (Solar) „Bürgersolarpark Bundorf“ in der Gemarkung Bundorf beschlossen. Hiermit ist die rechtliche Grundlage für das größte Bürgersolarprojekt in Deutschland geschaffen worden.

egis-bundorf-abstimmung

September 2022

Baubeginn

Auf der 125 Hektar großen Freifläche rollten im September 2022 die Baufahrzeuge an und die ersten Rammpfeiler für die Modulreihen stehen bereits.

egis-fernwaerme-map-3

Oktober 2022

Symbolischer Spatenstich

Am 19. Oktober 2022 fand der symbolische Spatenstich an der Baustelle statt. Der Bau des 125 ha großen PV-Parks wird voraussichtlich bis Mitte 2023 beendet sein. Die Fertigstellung der weiteren erneuerbaren Projekte in der zukünftigen Energiekommune soll bis 2024 erfolgen.

(Foto v.li.) Erster Bürgermeister Hubert Endres, CSU-Landtagsabgeordnerter Steffen Vogel, MaxSolar Prokuristin Elke Hanel, Flächeneigentümer Christian Freiherr von Truchseß-Wetzhausen und unser Vorstand Pascal Lang.

 

„Servus – schee dasser do seid!“

Wir freuen uns über jeden „Neuzugang“, der die EGIS eG bei der Realisierung ihrer zukunftsorientierten Projekte unterstützt. Auch der PV-Park in Bundorf wird mit den Einlagen unserer Mitglieder teilfinanziert. Werden Sie ein Teil unserer Gemeinschaft, eine Beteiligung geht ganz einfach – mit mindestens einem Genossenschaftsanteil in Höhe von 150 Euro zzgl. 5 Euro Aufgeld sind Sie bereits Mitglied bei der EGIS eG. Als Mitglied unserer Gemeinschaft unterstützen Sie uns bei der Realisierung unserer Projekte. Eine attraktive Dividende ist nur einer der Vorteile einer Beteiligung.

Schon jetzt ein herzliches DANKESCHÖN!

egis-home-investieren

Newsletter abonnieren

immer auf dem laufenden bleiben